Vorschau auf die Spiele am Wochenende

11. November 2011

Immer noch ungeschlagen, doch trotzdem den Anschluss an Spitzenreiter Harsewinkel verloren. Das ernüchternde Fazit bei einem über weite strecken verkorksten Sonntag-Nachmittag an der Sportanlage des Gütersloher TV. Nach dem Tobias Hollenbeck die Führung durch Wadim Reger ausgebaut hatte, verlor die erste Mannschaft den bereits sicher geglaubten Sieg noch innerhalb von vier Minuten. Doch schon in der Kabine folgte auf die trüben Gesichter die Erkenntnis, dass zu solch einem frühen Zeitpunkt der Saison noch lange nichts verloren ist, denn bereits in der letzten Saison konnte man die TSG Harsewinkel zwei Mal besiegen. An diesem Sonntag gastieren die von vielen Trainern am Anfang der Saison hoch gehandelten Isselhorster um Trainer Helmut Jonscher  an der Berglage. Nach einem eher durchwachsenden Saison-Start hat sich der FC Isselhorst nun gefangen und belegt mit drei Punkten Rückstand hinter Viktoria Rietberg Platz Fünf. Es steht also das nächste Topspiel vor der Tür, denn bereits in der Vorsaison lieferte sich Isselhorst mit Rietberg und Harsewinkel einen spannenden Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga, den am Ende jedoch Der VfB Schloß-Holte für sich entscheiden konnte. Ralf Brake und Winnie Paehler erwarten daher einen kampf- wie auch spielstarken Gegner und somit können sich die Zuschauer an diesem Bundesliga freien Wochenende auf ein intensives Top-Spiel freuen.

Für die zweite Mannschaft von Viktoria Rietberg sieht es derzeit alles andere als rosig aus. In den beiden Vorwochen musste man gegen direkte Mit-Konkurrenten im Abstiegskampf bittere Niederlagen einstecken denn sowohl gegen Marienfeld, als auch gegen Gütersloh führte eine über weite Strecken indiskutable Mannschaftsleistung zum Verlust von sechs wertvollen Punkten, um sich endlich von den Abstiegsrängen zu lösen. Nun empfängt ein weiterer direkter Tabellennachbar die zweite Mannschaft von Viktoria Rietberg am Einstein-Gymnasium zu Rheda. Der Vfl belegt momentan den 14. Tabellenplatz der Kreisliga B und könnte mit einem Heimerfolg an der Zwoten vorbeiziehen. Doch das Trainergespann Rump und Kollenberg wird mit ihrer Mannschaft alles daran setzten, um den Negativtrend am Sonntag-Vormittag endlich zu stoppen.

Nach einem Spielfreien Wochenende greift auch die dritte Mannschaft wieder in das Spielgeschehen ein und das gleich mit einem brisanten Nachbarschaftsduell. Mit dem Gastauftritt bei der SG Druffel begegnet man nicht nur einem bekannten Gegner, sondern mit Werner Schlüter im Trainergespann der Druffeler trifft man außerdem auf einen Ex-Viktorianer und stets fairen Sportmann. Um so heißer dürfte Rietberg also auf den Auswärtssieg an der „Oaklane“ in Druffel sein. Anstoss des Spiels der Kreisliga C ist am Sonntag-Mittag um 13 Uhr.

(j.v.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren