Wochen der Wahrheit gegen weiter – mit Tur Abdin noch eine Rechnung offen

26. April 2013

Gut ein halbes Jahr ist es nun her. Am 07. Oktober 2012 unterliegt die Viktoria zum letzten Mal in einem Meisterschaftsspiel der Kreisliga A. Gegner damals – Tur Abdin Gütersloh. In diesem halben Jahr hat sich auf Seiten der Blau-Weißen viel getan. Mit sieben Punkten Vorsprung führt man die Tabelle an und ist in der Rückrunde noch ohne Punktverlust. Der Verdienst gilt dabei vor allem dem konzentrierten Auftreten der gesamten Mannschaft. “Aufstieg“ wird als Tabu-Wort in Rietberg gehandelt.

“ Wir haben noch acht immens schwierige Spiele vor der Brust. Aus der Hinrunde wissen wir, dass uns das Spiel am Sonntag gegen Tur-Abdin alles abverlangen wird“, warnt Spieler-Trainer Max Heinrich vor dem kommenden Gegner. Das Team um Trainer Hazni Ergun gilt als spielstark und ist der Schreck eines jeden Favoriten. Auch Rietbergs direkter Konkurrent aus Friedrichsdorf musste bis zur letzten Minute kämpfen, um am Ende einen 3:2 Last-Minute Erfolg feiern zu können.

Mit dem nötigen Selbstvertrauen aus zuletzt 14 ungeschlagenen Begegnungen will die Viktoria an diesem Sonntag wichtige drei Punkte einfahren, um den Abstand auf die Konkurrenz weiter aufrecht zu halten. Personell kann die erste Mannschaft dabei aus dem Vollen schöpfen. Auch Mittelfeldspieler Alex Schwaab ist zurück im Training, um gemeinsam mit seinen Team-Kollegen Revanche für die Hinspiel-Niederlage gegen die Gütersloher nehmen zu können.

Anstoß auf der Rietberger Berglage ist am Sonntag um 15 Uhr. Wir würden uns freuen, wenn wieder einmal zahlreiche Viktorianer den Weg zum Sportplatz finden würde, um unsere Rietberger wie schon in den vergangenen Wochen fantastisch zu unterstützen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren