Zweite auswärts beim FSC Rheda – Wolf mit Gelbsperre

28. März 2015

Für unsere zweite Mannschaft geht es am morgigen Sonntag beim FSC Rheda um die nächsten wichtigen drei Punkte im Kampf um den Aufstieg. Mit Daniel Akman, Christian Sandbothe und Jannik Vredenburg lichtet sich das Lazarett auf Seiten unserer Viktoria. Top-Torjäger Johann Wolf sah am vergangenen Spieltag gegen St. Vit jedoch seine fünfte gelbe Karte und fällt damit für die anspruchsvolle Aufgabe auf dem Kunstrasenplatz in Rheda aus.

 

Die Trainingswoche lässt Spieler und Trainer optimistisch in Richtung FSC blicken. An allen drei Trainingstagen war das Tempo und die Bereitschaft sehr hoch und man merkte der Mannschaft von Winie Paehler und Christian Rump an, dass man auch den kommenden Gegner sehr ernst nehmen wird. Rheda ist mit drei Niederlagen in die Rückrunde gestartet, Tabellenplatz sechs zeigt dabei jedoch die Qualität des kommenden Gegners. Anstoß in Rheda ist am morgigen Sonntag um 15 Uhr.

 

Unsere dritte Mannschaft will im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Schloß-Holte endlich wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Nach dem unglücklichen 2:4 unter der Vorwoche bei Preußen Verl geht es um Wiedergutmachung. Und das geht am besten mit dem ersten Sieg im Kalenderjahr 2015. Anstoß gegen den VfB ist ebenfalls morgen um 13 Uhr auf dem Rietberger Schulzentrum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren