„Zweite“ behauptet Tabellenführung – souveräner 3:0 Sieg beim SCW Liemke

21. September 2015

Mit einem ungefährdeten 3:0 Auswärtserfolg beim letztjährigen Vizemeister SCW Liemke hat unsere zweite Mannschaft ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt und die Tabellenführung in der Kreisliga A verteidigt. Für den weiterhin ungeschlagenen Spitzenreiter sorgte das Offensiv-Duo Leon Pollmeier (19.) und Johann Wolf (46./83.) für klare Verhältnisse.

Trainer Dirk Siemann musste im Vergleich zum Spexard-Spiel lediglich auf einer Position umstellen. Wie schon in der vergangenen Woche lief Daniel Akman neben Jannik Vredenburg im zentralen Mittelfeld von Beginn an auf. Marius Westhaus ersetzte den angeschlagenen Marc Trivisani auf der Rechtsverteidiger-Position.

Von Beginn an war die Viktoria die spielbestimmende Mannschaft und setzte den Gastgeber früh unter Druck. Einziger Schockmoment für unsere Blau-Weißen nach einer Standard-Situation, als Tim Dry eine scharfe Hereingabe nicht kontrollieren konnte und Steffen Harfmann den Ball über das leerstehende Gäste-Gehäuse beförderte.

Nachdem diese Aktion verdaut war, schlug Rietberg eiskalt zu. Der stark aufspielende Daniel Akman setzte Johann Wolf in Szene, welcher mit einem Querpass in den 16er Leon Pollmeier bediente und dieser mit seinem bereits sechsten Saisontor für die Viktoria zur frühen Führung einnetzte (18.). In der Folge vergaben Michael Prante und Johann Wolf weitere gute Möglichkeiten für die „Zweite“, sodass es mit einer verdienten, wenn aber nicht beruhigenden 1:0 in die Halbzeitpause ging.

Im zweiten Spielabschnitt dann eine noch dominantere Viktoria, die im Vergleich zum ersten Durchgang nun ihre Torchancen eiskalt ausnutzte. Johann Wolf belohnte sich für eine engagierte Leistung und brachte Rietberg mit einem Doppelpack (46./83.) endgültig auf die Siegerstraße. Einziger Wermutstropfen war zum Ende der Begegnung die Verletztung von Abwehrchef Fabian Pollmeier, der sich im Sprintduell einen Muskelfaserriss zuzog und wohlmöglich zwei Wochen pausieren muss.

Mit 16 Punkten aus sechs Spielen führt Rietberg die Tabelle weiterhin vor dem ebenfalls siegreichen SV Spexard (14 Punkte) an und trifft am nächsten Wochenende an der heimischen Berglage auf Suryoye Verl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren