„Zweite“ in Langenberg – Aufstiegsambitionen gegen Abstiegskampf

11. April 2015

Auf dem Papier scheint es für unsere zweite Mannschaft morgen im Spiel bei Grün-Weiß Langenberg eine klare Angelegenheit zu werden. Die beiden Mannschaften trennen 39 Punkte, weshalb der Gastgeber tief im Abstiegskampf steckt. Doch die letzten Ergebnisse der Langenberger lassen aufhorchen. Mit sieben Punkten aus den vergangenen fünf Partien ist Langenberg im Aufwind und konnte sich darüber hinaus durch einige Akteure aus der ersten Mannschaft verstärken.

Umso konzentrierter will man auf Seiten der Viktoria in die Begegnung gehen. Auch wenn die Ergebnisse der bisherigen Saison nur mit Superlativen zu beschreiben sind, sieht man sich noch lange nicht am Ende der mannschaftlichen Entwicklung. Beim gestrigen Abschlusstraining konnte das Trainerduo Winie Paehler und Christian Rump zudem nahezu aus dem Vollen schöpfen. „Der Konkurrenzkampf wird dadurch immer größer. Das macht es uns als Trainern natürlich nicht einfach, da wir nur 11 Spieler aufstellen können. Aber auf der anderen Seite versucht sich jeder im Training noch stärker und positiver einzubringen. Davon profitiert die gesamte Mannschaft“, ist Paehler froh, nach langer Zeit wieder den Großteil der Truppe mit an Bord zu haben.

Anstoß in Langenberg ist am morgigen Sonntag bereits um 12:45 Uhr.

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende gegen Bokel will unsere dritte Mannchaft im Meisterschaftsspiel gegen den FC Isselhorst nachlegen und dabei an die Heimstärke aus der Hinrunde anknüpfen. Mit einem Sieg würde sich die Mannschaft von Klaus Oelschläger und Werner Stricker im oberen Drittel der Tabelle festsetzen. Die Partie wird um 13 Uhr auf dem Rietberger Schulzentrum angepfiffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren