Zweite knapp 1:3, Dritte auch mit knapper Niederlage

2. Oktober 2011

Bis auf den Sieg der Ersten war es nicht unbedingt das Wochenende der Viktoria. Während die Zweite im Derby gegen die SG Druffel mit 1:3 unterlegen war, kassierte die Dritte eine ebenfalls knappe 1:3-Niederlage zu Hause gegen den SCW Liemke.

Am Ende waren sich alle einig: Hier war mehr drin! Zu Hause musste sich die Zwote zwar dem Ortsnachbarn SG Druffel mit 1:3 geschlagen geben, doch die Mannschaft von Christian Rump und Matthias Kollenberg war v0r allem in der ersten Hälfte die aktivere Mannschaft, die vor allem mehr Chancen verbuchen konnte. Und das, obwohl die Reserve zunächast dem frühren Rückstand nach drei Minuten hinterher laufen musste. Vor allem weil man offensiv einige Akzente setzen konnte und nicht mal unverdient nach gut 20m Minuten durdht Sergej Wernergold zum Ausgleich kam. In Halbzeit zwei liess man sich allerdings den Schneid abkaufen und musste sich aufgrund von zwei Gegentoren nach Standards mit 1:2 geschlagen geben.

Auch der Dritten erging es nicht besser. Die Mannschaft von Stricker und Oelschläger war in der ersten Halbzeit sogar die bessere Mannschaft. Doch aufgrund der zweiten Halbzeit und den Nachlässigkeiten in der Defensive fing man sich eine unnötige 1:3-Heimniederlage. Bereits am Donnerstag hat man allerdings in Bokel die Chance, sich für die Niederlage gegen Liemke zu revanchieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren