Zweite Mannschaft bittet SG Druffel zum Derby

16. Mai 2014

Im vorgezogenen Spiel des 27. Spieltages der Kreisliga B, Gruppe 2, gastiert die Zweite Mannschaft von Viktoria Rietberg am heutigen Freitag Abend zum Ortsderby an der Oak Lane in Druffel. Um 19.30 Uhr wird Schiedsrichter Finn Assig das Spiel beim Ortsnachbarn anpfeifen und damit sicherlich ein rassiges und kampfbetontes Spiel einleiten. In Druffel trifft nämlich heute der Tabellen-Fünfte auf unsere Rietberger Reserve – den Tabellen-Vierten.

Ein flüchtiger Blick auf die Tabelle reicht schon, um abzusehen, was den sicherlich zahlreichen Zuschauern geboten werden wird. Auch wenn die Viktoria dank der Sieges-Serie in der Rückrunde bereits acht Punkte vor der SGD steht, wird die Auswärts-Partie keinesfalls ein Selbstläufer. Das bekam die junge Mannschaft am vergangenen Sonntag zu spüren, als man eine Zwei-Tore-Führung zur Halbzeit gegen Aramäer Wiedenbrück noch aus der Hand gab und letztlich nur einen Punkt verbuchen konnte.

„Die zweite Halbzeit hat der Großteil auf die leichte Schulter genommen und dafür wurden wir bestraft“, fordert Viktoria-Coach Winnie Paehler am heutigen Freitag eine konzentrierte Leistung über die kompletten 90 Minuten. Schließlich will man die Serie von 12 ungeschlagenen Spielen auch im Derby gegen Druffel ausbauen – bei noch mit der heutigen Partie vier ausstehenden Spielen, schielt Rietberg II. sicherlich noch auf den vierten Rang, auf dem zur Zeit ein weiterer Orstnachbar, nämlich GW Varensell punktgleich positioniert liegt.

Nach sieben Niederlagen in Folge, hat die Druffeler SG im Mai das „Siegen“ wieder für sich entdeckt. Dem 2:1 gegen Victoria Clarholz, ließ die Elf von Trainer Uwe Beck einen klaren 4:0-Auswärtserfolg bei der zweiten Mannschaft des FC Gütersloh 2000 folgen. In 13 Partien auf dem Sportplatz an der Oak Lane, kassierte Druffel in dieser Saison erst 14 Gegentreffer – die Defensive scheint zu Hause nur schwer zu durchbrechen.

Doch die Entwicklung unserer Zweiten Mannschaft in der Rückrunde ist nicht nur beim Blick auf die Tabelle, sondern auch bei den Spielen bestens anzusehen. Mit Winterneuzugang Daniel Akmann hat die junge Mannschaft einen erfahrenen Führungsspieler dazu gewonnen, der die Jungs mit sich reißt und im Mittelfeld das Sagen hat. Nahezu alle anderen Feldspieler haben sich von seiner positiven Ausstrahlung anstecken lassen und glänzen mittlerweile mit Ruhe und Cleverness. Mit 27 Punkten steht man punktgleich mit dem VFL Rheda an der Spitze der Rückrunden-Tabelle.

Daher hat es sich die Mannschaft redlich verdient, am heutigen Freitag Abend mannstark an der Seitenlinie unterstützt zu werden. Mit einem Erfolg wollen Winnie Paehler und Christian Rump mit ihrer Elf ein erfolgreiches Wochenende für die Viktoria einläuten, welches am Sonntag von der Dritten Mannschaft (13 Uhr, Heimspiel gegen GW Langenberg II. an der Berglage) und die Erste Mannschaft (15 Uhr, auswärts beim FC Kaunitz) fortgesetzt werden soll. Wir drücken die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren