„Zweite“ startet in die Rückrunde – ein Blick in die Glaskugel

7. März 2014

Die Vorbereitung der zweiten Mannschaft um Trainergespann Winfried Paehler und Christian Rump verlief eher schleppend. Neben den eher mäßigen Testspielergebnissen gegen den FC Sürenheide (2:2) und den SV Schöning (1:5) schlichen sich vor allem die Grippewelle und das Verletzungspech in die junge Truppe ein. Zwischenzeitlich besitzt die Reserve sogar ein wahres Lazarett, welches es unmöglich machte eine intensive Vorbereitung zu gestalten.

 

Mit dem FC Gütersloh II. gastiert am Sonntag ein unangenehmer und schwer vorhersehbarer Gegner am Rietberger Schulzentrum. Während der Winterpause folgte erst ein Trainerwechsel, dann wurden nach aktuellen Meldungen zahlreiche ehemalige Arminia-Spieler durch die Kontakte vom neuen Jugendleiter Dirk Konerding verpflichtet, um den FCG vor dem Abstieg zu bewahren.

 

„Wir dürfen nur auf uns schauen. Spielerisch sind wir die überlegene Mannschaft doch es bringt nichts, wenn wir diese Überlegenheit auf dem Platz nicht zeigen“, appelliert Winie Paehler an seine Spieler, am Sonntag zu hundert Prozent fokussiert zu sein.

 

Mit André Biermann und Dennis Oelschläger fehlen der Viktoria zwei wichtige Stammkräfte und auch hinter den Einsätzen von Jannik Vredenburg und Daniel Stoltz steht noch ein Fragezeichen. Nichts desto trotz peilt die zweite Mannschaft einen Sieg im Kalenderjahr 2014 an, um den Anschluss an das obere Tabellendrittel zu halten.

 

Anstoß auf dem Rietberger Schulzentrum ist am Sonntag um 12:30 Uhr. Also auf, die „Zweite“ unterstützen und anschließend die erste Mannschaft an der Berglage anfeuern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren